Patrick im Frühjahr bleifrei auf Karpfen - mit FISHSTONE
Wie kannst du einfach und flexibel mit Steinen anstelle von Blei angeln? Erfahre mehr über das FISHSTONE-System zum umweltfreundlichen Angeln mit Steinen!
Fishstone, bleifrei angeln, umweltfreundlich angeln mit Steinen, Steinangeln
25088
post-template-default,single,single-post,postid-25088,single-format-gallery,cookies-not-set,,select-theme-ver-4.6,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

Patrick im Frühjahr bleifrei auf Karpfen

 

Ich habe schon seit längerem Kontakt mit Patrick Schlender. Dieses Jahr hat er uns auf der carpexpo unterstützt und wir hatten Zeit uns besser kennen zulernen.

Hier ein schöner Bericht über seine letzte Session in der er erfolgreich mit unseren Systemen angelte. Danke Patrick

Viele Grüße und eine schöne Woche
Karsten

_____

Die dritte Session ist heute zu Ende gegangen.
Ich war nicht wie üblich bei mir in der Nähe unterwegs, sondern in Mecklenburg-Vorpommern. Ich habe die Woche mit Oliver Jundel geschrieben und wir sind am Mittwoch zu dem Entschluss gekommen, ab Donnerstag bis Sonntag bei ihm in Mecklenburg-Vorpommern zu angeln.
Also hieß es Sachen zusammen packen, Auto beladen und das Boot auf den Hänger rauf.
Gegen 13 Uhr fuhr ich dann Richtung Mecklenburg-Vorpommern und war gegen 15 Uhr am Zielort angekommen.
Dort angekommen, baute ich erstmal mein Rod Pod auf, bestückte die Ruten und suchte mir Spots.
Der erste Rute lag an einem Strauch auf 2,3 m. Nachdem ich die Rute abgelegt, gespannt und in den Delkim gelegt hatte, ging sie schon nach 10 min los. Nach einem kurzen Drill war der erste Fisch im Netz. Ein kleiner Spiegler von ungefähr 1–2 kg. Nachdem ich die Fangrute wieder reingefahren hatte und meine zweite auch, lief die erste wieder ab. Der Fisch fühlte sich besser an. Nach einer Weile sah ich, das mich ein schuppi besuchen kommt, den ich problemlos landen konnte. Der kleine Kerl wog ungefähr 5–6 kg und durfte dann auch wieder in seinem Element zurückkehren. Als dann Oliver kam, bauten wir alles weitere zusammen auf und genossen den ersten Abend. Am frühen Morgen, gegen 7 Uhr lief die gleiche Rute wieder ab mit einem kleinen Spiegler von 3 bis 4 kg. Danach war bei mit Ruhe angesagt bis zum Schluss der Session. Dafür konnte Oliver am Freitagabend bis Samstag früh 4 kleine Spiegler verhaften. Dadurch das die Nächte sehr kalt waren haben wir nur tagsüber gefangen bis in die Abendstunden…
Im Ganzen war es eine sehr erfolgreiche Session mit Oliver und ich hoffe ich konnte euch mit diesem Bericht ein kleinen Eindruck verschaffen wie unsere Session verlief.